Red Bull Rising High 2014: Big Willy rocks: Big Air am Badesee!

By  |  0 Comments


Bevor es am Wochenende beim Rising High in Hamm zum einzigartigen Big Air Contest für Wakeboarder kommt, wurde nun die Qualifikation ausgefahren: Wer darf sich mit den Besten messen?
Red Bull Rising High Qualifier 2014. Foto: Florian Süß/Red Bull Content Pool

Härtestest beim Red Bull Rising High: Insgesamt 30 Rider testeten das neue Setup für das einzigartige Big Air Event für Wakeboarder nun auf Herz und Nieren. Bei der Qualifikation an der neuen Location in Hamm setzten sich am Ende der Schweizer Severin van der Meer sowie die drei Deutschen Miles Töller, Max Basler und Tobias Michel durch und dürfen nun beim Mainevent am 22. Juni an den Start gehen.

Das neue Setup

Was im letzten Jahr mit einem spektakulären Contest in der Hamburger Hafencity begann, soll dieses Jahr also an der Wakeboard Anlage in Hamm fortgesetzt werden. Zeigten die Rider ihre Tricks im letzten Jahr noch an einer mobilen Anlage, wurde der „Big Willy“ in Hamm fest installiert und soll in Zukunft der lokalen Szene zu Trainingszwecken dienen.

Auf der einzigartigen Anlage in Hamm starten die Rider nun nicht mehr auf Meereshöhe, sondern der Absprung erfolgt aus einem Pool, der sich 2.50 Meter über dem See befindet. So soll den Wakeboardern bei Sprüngen von bis zu acht Metern noch mehr Airtime ermöglicht werden.

Bereits beim Qualifying zum Red Bull Rising High 2014 am vergangenen Sonntag zeigte sich die Qualität der neuen Anlage und auch der Sieger Tobias Michel freut sich bereits auf das Mainevent: „Ich freue mich riesig, kommende Woche wieder dabei zu sein, denn es macht tierisch Spaß hier zu fahren! Es waren so viele gute Fahrer am Start, dass ich nie mit einem Sieg gerechnet hätte.“

Die vier Gewinner der Qualifikation dürfen sich nun auf ein Duell mit den absoluten Superstars der internationalen Szene freuen. Natürlich ist mit Felix Georgi, Dominik gührs und Nico von Lerchenfeld auch die Créme de la Créme der deutschen Wakeboarder in Hamm mit von der Partie.

Weitere Informationien finden sich auf der Website des Red Bull Rising High 2014.

Foto: Florian Süß/Red Bull Content Pool

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.