Düsenantrieb für Wakeboarder: Hinterberger shreddet hinterm Flugzeug:

By  |  0 Comments


Die Deutsche Wakeboardlegende Bernhard Hinterberger hat einmal mehr für krasse Fotos gesorgt: Er ließ sich von einem Flugzeug über den italienischen Fluss Po ziehen.
Hinterberger waked hinterm Flughzeug. Foto: Johannes Sautner - shootandstyle.com

Der mehrmalige Deutsche Meister, Europa- und Weltmeister im Cable Wakeboarding Bernhard Hinterberger hat einmal mehr für faszinierende Bilder gesorgt: Für ein Fotoshooting ließ er sich von einem Savage Leichtflugzeug über den längsten Fluß Italiens ziehen. Auf dem Po erreichte er Geschwindigkeiten von bis 100 KM/H. Checkt die fetten Bilder und das Video!

„Ein unvergleichliches Erlebnis“

Der Meister selbst sagte zum Shooting: „Die größte Herausforderung war die extreme Geschwindigkeit mit der mich das Flugzeug übers Wasser zog. Wakeboards sind für eine Geschwindigkeit von ca. 30 bis 40 km/h ausgelegt, doch hier ging es nicht langsamer als 80 bis 100 km/h, da das Flugzeug die Geschwindigkeit braucht um in der Luft zu bleiben. Da Wakeboards nicht für diese Geschwindigkeiten gebaut sind, verbiegt sich das Board extrem durch den hohen Reibungswiderstand. Auch die Kanten sind so gut wie nicht zu gebrauchen, weil die Wasseroberfläche steinhart wird. Das Fahren hinter dem „Savage“ Leichtflugzeug mit der extremen Geschwindigkeit an sich war allerdings ein unvergessliches Erlebnis

Foto: Johannes Sautner – shootandstyle.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.